Ringelblumentee

Ringelblumentee gehören quasi in jeden Küchenschrank, weil dieser bei Magen- und Bauchschmerzen optimal hilft. Das wunderbare an diesem Tee ist, dass sogar Babys und schwangere Frauen davon profitieren.

Ein Allrounder der gut verträglich ist und im Notfall eine gute Tat vollbringt. Alles Wissenswerte vor dem Ringelblumentee kaufen findet Ihr bei uns.

Die Ringelblumentee Bestseller

Infos zu Ringelblumentee

Preis und Qualitätsstandards

Da die Pflanze in Mitteleuropa wächst, gibt es hier keine großen Qualitätsunterschiede. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, setzt auf die Biovariante. Bei Bio werden keine Dünger verwendet, was vor allem für kleine Kinder natürlich positiver ist. Bio Tee kostet ein wenig mehr, doch so teuer ist dieser auch nicht. 100 Gramm Ringelblumentee kosten in etwa 5 Euro.

Für die eigene Gesundheit darf man sich die 5 Euro schon leisten. Natürlich gibt es Geschmacksunterschiede je nach Sorte, doch das ist Geschmackssache. Generell schmeckt loser Tee besser als im Beutel. Wer wirklich die vollkommene Wirkung und das beste Aroma erleben möchte, verzichtet auf den Teebeutel und setzt komplett auf den losen Tee. Hierfür gibt es zahlreiches Zubehör, wie Teesiebe, Aufguss Filter und vieles mehr.

loser Ringelblumentee aus Blüten und Stängekn getrocknet

Wo den Ringelblumentee kaufen?

Ringelblumentee gibt es fast überall zu kaufen, wo Teesorten angeboten werden. Beispielsweise im Supermarkt, in der Drogerie, Apotheke, wie auch in Bio- und Teeläden. Noch günstiger gibt es die Tees meist im Internet. Auf Amazon beispielsweise wartet eine große Auswahl auf Teefreunde. Tipp: Dort kann man vieles auch per Prime verschicken lassen.

Das bedeutet, der Tee ist schnell bei einem zuhause und das Vergnügen darf los gehen. Wer rasch noch Vorrat für das Teekränzchen benötigt, bekommt es dank Amazon noch rapider.

Wirkung

Ringelblumen sind Allrounder, sie wirken antibakteriell, entzündungshemmend und außerdem helfen diese bei der Wundheilung. Wer den Ringelblumentee vorbeugend trinkt, stärkt damit sein Immunsystem und natürlich die Abwehrkräfte.

Inhaltsstoffe

  • Flavonoide
  • Quercetin
  • Isorhamnetinglycoside
  • 0,3 % ätherische Öle
  • 15% Polysaccharide
  • Cadinol
  • Jonon

Gesundheitsfördernde Substanzen im Tee

Ringelblumen können bei vielen gesundheitlichen Beschwerden eingesetzt werden. Beispielsweise Kopfschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Menstruationskrämpfe, Magenkrämpfe, Wechseljahressymptome, bei Leberproblemen und hohen Blutfettspiegel. Bei all diesen Beschwerden helfen die wirkungsvollen Inhaltsstoffe des Ringelblumentees optimal weiter. Sie lindern die Beschwerden und heilen manche Krankheiten komplett.

kleine Ringelblumen am blühen

Für wen ist Ringelblumen Tee geeignet?

Ringelblumentee kann von Kindern getrunken werden, wie auch von Schwangeren und Stillenden Frauen.

Anwendungsgebiete Ringelblumentee

Optimal bei Bauchschmerzen

Ringelblumentee ist vor allem bei Bauchschmerzen zu empfehlen. Frauen profitieren am meisten davon, besonders bei Menstruationskrämpfen die ziemlich stark ausfallen können. Der Ringelblumentee beruhigt die Bauchregion und wirkt krampflösend. Auch bei Magen- und Darmgeschwüren ist der Tee empfehlenswert. Hier sollte man aber Rücksprache mit einem Arzt halten, was dieser von dieser Heilform hält und ob sie im jeweiligen Fall sinnvoll ist.

Hautentzündungen erfolgreich behandeln

Der Ringelblumentee lässt sich auch äußerlich anwenden, beispielsweise bei Hautentzündungen. Ausschlägen, Furunkel, Quetschungen und Co lassen sich optimal mit Tee behandeln. Hierfür eignet sich natürlich besonders gut ein Teebeutel, der auf die Wunde aufgelegt wird.

Gibt es bei dem Tee etwas zu beachten

Es gibt kaum Nebenwirkungen bei diesem Tee. Da die Sesquiterpenlactonen fehlen, gibt es kaum allergische Reaktionen, welche bei den verwandten Korbblütlern auftreten. Säuglinge können diesen Tee auch ohne Probleme trinken.

geöffnete Ringelblumenblüten

Aus was besteht Ringelblumen Tee

Ringelblumentee besteht aus den Blüten, Stielen und Teile von den Blättern der Pflanze

Herkunft / Anbaugebiete

Leider ist unbekannt, woher die Ringelblume wirklich stammt. Man geht davon aus, dass sie im Mittelmeerraum ihren Ursprung hat. Von dort aus hat sie sich in ganz Europa verteilt. In Mitteleuropa wachsen die Ringelblumen nur auf lockeren Böden in montanen Höhen. Mittlerweile wird sie hauptsächlich in den Niederlanden und Deutschland angebaut.

Aber auch in Polen, Ungarn, in den Balkanländer und Ägypten. Geerntet wird in vielen Fällen händisch oder mit Pflückmaschinen. Danach werden die Blüten bis 45° C getrocknet und weiterverarbeitet. Pro Hektar werden in etwa 1,5 Tonnen Blüten geerntet. Ringelblumen zählen zu den Korbblütengewächsen.

Haltbarkeit und Lagerung

Ringelblütentee hält sich in etwa ein Jahr, wenn die Blüten optimal gelagert werden. Fast alle Teesorten benötigen eine dunkle, trockene Umgebung, wo keine Feuchtigkeit eintritt. So auch die Ringelblüten. Im Handel gibt es spezielle Teedosen und Gefäße, worin sich der Tee optimal lagern lässt. Dort ist das Kraut vor äußeren Einflüssen geschützt und behält lange Zeit sein Aroma.

geschlossene Ringelblumenblüte

Zubereitung / Rezepte

Aus der Ringelblume lässt sich nicht nur Tee herstellen, auch werden Bäder, Aufgüsse, Salben, Gele und Puder hergestellt. Besonders bekannt ist die Ringelblumensalbe, die man in zahlreichen Drogerien erhält. Die meisten Produkte werden für die äußere Anwendung produziert, weil die Ringelblume eben so wirkungsvoll ist. Die unterschiedlichen Darreichungsformen sind effektiv und lassen sich je nach Bedarf einsetzen.

Ringelblumen Teezubereitung

Hier werden etwa 3 g Ringelblumentee mit heißen Wasser (höchsten 80°C) übergossen. Nach 10 Minuten ziehen, wird der Tee durch ein Teesieb geschüttet und serviert. Wer möchte kann ein wenigHonig oder Zucker beifügen. Ringelblumen Tee kann man wunderbar mit Hagebutten und Brennnesselblättern mischen.

Fazit

Ringelblüten Tee ist der Bauchschmerzen Tee schlecht hin. Wer an Bauchkrämpfe leidet, sollte direkt zum Ringelblumentee greifen. Er wirkt schnell, beruhigend und löst Krämpfe im nu.